final cut pro x 10.0.1 ist da!

final cut pro x 10.0.1 ist da!

© Apple Inc.

So, vorgestern noch darüber nachgedacht, und schon ist es da, das erste, heiß ersehnte Update von Final Cut Pro X, und zwar in der Version 10.0.1. In erster Linie heißt das mal, dass es bis Version 10.1 ewig dauern könnte, aber auch, dass Apple mit der Version 10.0 noch nicht fertig ist

Was bringt uns dieses Update nun mit?

1. Stream-Exporte: Ab sofort können wir einzelne Streams – wenn man sie noch so nennen will – mit Rollen, oder eher sinnenhaften Bezeichnungen versehen und wir können entweder das gesamte Konstrukt oder die einzelnen Streams exportieren.

2. XML Import und Export: Darauf haben wir alle gewartet. Nun können wir per XML auf einige Drittanbieter-Tools wie DaVinci Resolve usw. zurückgreifen.

3. Projekte und Ereignisse können auf einem XSAN angelegt und an verschiedenen Arbeitsplätzen bearbeitet werden, außerdem können Media-Files nun auch auf Startlaufwerken und TimeMashine-Laufwerken gesichert werden.

4. Start-Timecode kann beliebig eingestellt werden.

5. Einfache Übergänge in verbundenen Clips

6. Full Screen in OSX Lion und GPU-beschleunigter Export, bessere Ton-Synchronisation & Import von DSLR-Footage aus Aperture und iPhoto.

Außerdem wurde die Leistung und Stabilität verbessert und viele andere Kleinigkeiten. Auf für Compressor und Motion stehen übrigens Updates bereit.

Für unsichere Interessenten bietet Apple nun eine 30-Tage-Demo-Version von FCPX an!

Klingt doch alles in allem schon einmal sehr befriedigend. Doch was fehlt? Multi-Kamera-Support und Möglichkeiten zum professionellen Monitoring! Doch Apple macht alles richtig! Nach langem Schweigen und nun diesem Update, das uns schon sehr hilft, wurden eben der Multi-Kamera-Support und Möglichkeiten zum professionellen Monitoring in einem Update Anfang 2012 angekündigt! Das ist doch mal ein Versprechen! Es kommt Bewegung in die Sache. Eine Botschaft an alle Zweifler?

Hier die offizielle Seite zum Update bei Apple: http://www.apple.com/finalcutpro/software-update.html

 

Und weitere Infos gibt´s natürlich im Mac AppStore.